Philosophie

Längst ist die Zeit der analogen Aufnahmen vorüber, heute filmt und fotografiert man digital, bearbeitet die Bilder und Videos vielleicht noch am PC, bevor sie dann auf irgendwelchen Festplatten oder in Clouds verschwinden.

Hand aufs Herz, wer kennt das nicht zu wissen ein Bild zu haben aber es nicht gleich im Dschungel der Speichersysteme zu finden?! Dann, wenn man es nicht mehr braucht, stolpert man wieder darüber … na großartig!

Schlimmer noch ergeht es den analogen Aufnahmen, die man beinahe unzählig in den Haushalten finden könnte. Das Tageslicht erblicken sie, wenn überhaupt, nur selten, warum auch?!

Mit Gars virtuell versuche ich dem entgegenzuwirken. Hier stelle ich nun nach und nach meine Aufnahmen aus der Gemeinde zur Verfügung und habe bereits damit begonnen historische Aufnahmen aus dem Gemeindearchiv, die mir seinerzeit noch der heutige Altbürgermeister, Norbert Strahllechner, für diesen Zweck zugänglich gemacht hat, allen Interessenten zugänglich zu machen.

Haben Sie Aufnahmen aus und über Gars in Ihrem Fundus? Gerne können Sie mir diese zukommen lassen, ich werde diese umgehend aufnehmen, insofern diese eben aus der Gemeinde Gars stammen oder aber auch, darüber hinaus, einen für Sie besonderen Seltenheitswert haben, den Sie mit andern teilen möchten.

Insgesamt rund 50 Terabyte habe ich für dieses Projekt zur Verfügung… mehr als genug Platz um ein großes, digitales, Foto- und Videoalbum für alle zu schaffen!

FAQ

Nein!

Es wird Foto- und Videoreportagen von Veranstaltungen geben, zu denen auch kirchliche oder kommunale gehören können. Allesamt aber haben gemeinsam nicht kommentiert zu werden.

Nein!

Vielleicht ergibt sich das mal, man wird sehen.  

Natürlich!

Unterstützung ist immer gerne gesehen. Dazu gibt es einen Spenden – Button, wenn man finanziell ein wenig unterstützen möchte, oder die Möglichkeit sich in gleich welcher Form einzubringen.   

Natürlich!

Dazu ist das Angebot u.a. gedacht. Die Bilder in den einzelnen Galerien haben jedoch eine zu geringe Auflösung, um für einen Ausdruck verwendbar zu sein, daher befindet sich unter jeder Galerie ein Button der zu einer Download – Datenbank führt. Dort sind die Bilder in einer Auflösung von 300 dpi (also druckfähig) zum Herunterladen bereitgestellt.    

Es gibt keine 100%ige Garantie!

Meine Systeme sind allesamt nach dem neuesten Stand der Entwicklung gesichert, die Sicherheitstools werden permanent, mittels Updates, aktuell gehalten, die Systeme regelmäßig gescannt. Diese Seiten und die Datenbank (Dropbox) sind verschlüsselt. Trotzdem empfehle ich alle Downloads vor der Benutzung nochmals mit eigenen Mitteln nach Viren zu scannen!

Ich selber verwenden „Bitdefender“, werde mich aber hüten hier Empfehlungen auszusprechen.

Sehr gerne sogar!

Die Aufnahmen müssen min über eine Auflösung von 300 dpi verfügen, dürfen nicht gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen und müssen Dein Eigentum sein. Zumindest aber musst du die Nutzungsrechte dafür besitzen.

Abhängig von der gewünschten Größe können die zum Download bereitgestellten Bilder den Anforderungen ggf. nicht gerecht werden. Setzte dich bitte mit mir unter post@medlix.de in Verbindung. Bei meinen eigenen Aufnahmen sind die RAW Dateien vorhanden. Damit ist es möglich auch sehr große Ausdrucke zu realisieren.

Da ich beim z.B. Bäcker meine Semmeln auch nicht bekomme, weil ich, ich bin, würde ich darum bitten mich vorher unter post@medlix.de zu kontaktieren oder aber zumindest eine angemessene Spende zu hinterlassen. Ich bitte darum bei den historischen Aufnahmen auf eine gewerbliche Nutzung zu verzichten (die Qualität reicht ohnedies dazu nicht aus).

Sehr gerne!

Grundsätzlich ist auch das kostenlos, insofern die Aufnahmen dann auch für diese Seiten zur Verfügung stehen.